Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

February 2023
M T W T F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Suchen

Besucher TTC

Heute 14

Gestern 35

Woche 178

Monat 143

Insgesamt 151050

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Trotz der 9 : 3 Niederlage gegen Meerdorf ,  die in voller Truppe gegen uns antraten wir ohne Marc, ist doch ein kleiner Formanstieg zu erkennen.

Gerade die beiden Youngster , Gid und Matti, zeigten im Doppel eine Topleistung.

Auch Gid entwickelt sich immer mehr zum Spitzenmann der 3 . ten. Obwohl Frank Rodermund noch eine Nummer zu groß ist, konnte er gegen Bösi gewinnen.Deb dritten Punkt steuerte Malte gegen Andre Köhler bei.

Für Peter ist das obere Paarkreuz nichts, Danny konnte  in der Mitte auch nichts bestellen. Totti wollte trotz Führung mal wieder nicht gewinnen und Matti Blieb seiner Serie treu und unterlag mit einem Netzroller.

 

aber gegen die starken Gastgeber reichte es nur zu einem Achtungserfolg.

Mit 9 : 4 hatten wir das Nachsehen.

Marc/Matti sowie das Top - Doppel aus der 4. ten Totti/Ceddy sorgten für die überraschende 2 : 1 Führung. Oben lieferte  der Youngster wieder einmal ein Topspiel ab, während Marc nach gutem Beginn leider verlor. 3 : 2.Peter machte mit ach und krach das 4 : 2 , Matti machte wieder ein gutes Spiel blieb aber  wieder vom Pech verfolgt. 4 : 3. Zu dumm das unsere beiden Ergänzungsspieler reichlich Gastgeschenke an Bord hatten. Beide führten jeweils haus hoch, aber beiden wollten einfach nicht gewinnen . Statt dem 6 : 3 für uns hieß es nun 4 :5.Und nun ging es ganz schnell. Oben beide weg, in der Mitte beide weg, natürlich verlor Matti mit einem Netzroller, und anstelle des erhofften Unentschieden gab es eine klare Niederlage. So schnell kann es gehen. Im Moment leider immer gegen uns.

Gegen den Aufsteiger aus Ölsburg sollten eigentlich die ersten Punkte eingefahren werden, zudem die Gäste auch noch mit Ersatz antraten.

Aber nach den Doppeln stand es gleich 0 : 3.Das war schon ein herber Dämpfer. Gideon zeigte wieder ein tolles Spiel und konnte gegen den Ex TTC er ,Szendzilorz , gewinnen. Doch dann nahm die Negativserie wieder seinen Lauf. Marc konnte nichts reissen, Peter war ganz Gentelmen und unterlag der Ersatzfrau, Astrid Manteufel, Malte erging es nicht besser.Auch Mattes blieb weit unter seinen Möglichkeiten. Nur Danny konnte gegen den Ersatzmann gewinnen. Gideon machte wieder ein gutes Spiel konnte aber noch nicht gegen den Spitzenspieler der Gäste , Olli Müller, gewinnen und Marc setzte dann den Schlusspunkt zum 2 : 9.

In allen Belangen war es gegen einen Gegner,  gegen den man punkten kann,  eine verdiente Niederlage.

Wenn die Mannschaft nicht schnellsten in der Einstellung die Kurve kriegt und sich der ein oder andere mal bei einem Trainingsabend blicken läßt, wird der Abstieg in diesem Jahr kaum zu verhindern sein.

Im ersten Heimspiel der neuen Saison gab es leider eine 6 : 9 Niederlage gegen Adenstedt.

Da Malte und Danny fehlten verstärkten uns Ceddy und Totti.

Der Start  ging gleich völlig daneben , denn alle drei Doppel verloren wir. Aber dann brachten uns Marc und Gideon wieder auf 2 : 3 heran.Zu spät wachte dann der Atlmeister , Peter,  auf, um nach 0 : 2 noch mit 9 : 11 im Fünften zu verlieren.Dafür machte es der andere Youngster , Mattes , deutlich besser .3 : 4.Totti und auch Ceddy hatten zwei richtig schwere Gegner die zumal auch etwas mehr Fortune `hatten, 3 : 6. Aber dann machten unsere Spitzenspieler ihren Namen alle Ehre. Sowohl Marc als auch Gideon gewannen beide und  es stand nur noch 5 : 6.Da diesmal Peter von Anfang an konzentriert zur Sache ging , schaffte er den 6 : 6 Ausgleich. Leider konnte Matti seine hervorragende Leistung und eine 2 : 0 Satzführung nicht in zählbares ummünzen. 6 : 7. Nun mussten die beiden Ergänzungsspieler für die Wende sorgen. Leider gingen beide trotz gutem Spiel leer aus. Immer wenn sie dran waren fehlte einfach das nötige Spielglück und somit stand die 6 : 9 Niederlage fest.

Ein super oberes Paarkreuz und zwei Klasse Youngster machen Mut für die kommenden Spiele

65 Jahre TTC ! Aber keine Angst - wir haben nicht vor in Rente zu gehen. Bestes Beispiel: Unser rundum gelungenes Sommerfest in der Berkumer Kuhle. Mehr als hundert TTCer, Freunde und Interessierte fanden den Weg zu uns. Bei freien Getränken und Speisen wurde geplaudert und in Erinnerungen geschwelgt. Höhepunkt war mit Sicherheit die vom Präsidenten höchstselbst vorgenommene Tombolalosziehung! Hier ergaben sich verrückte Konstellationen: z.B. gewann ein junger Mann dreimal das Grillset . Und als wäre das nicht schon lustig genug gewesen , räumte seine Mutter gleich noch ein viertes ab. Das kannst du nicht erfinden! Auch unser Reisgutschein war nicht zu toppen . Die die da waren wissen Bescheid! Die die nicht da waren, nächstes mal besser kommen! Danke an alle die beim aufbauen , abbauen , grillen , ausschenken ..... geholfen habe: das hat Spass gemacht! Extra Dank geht an Klaus Jose und unsere Sponsoren ,respektive diejenigen , die Sponsorengifts organisiert  haben. Bis zum 70sten : bleibt uns treu oder tretet ein. TTC Allez!