Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

July 2024
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Suchen

Besucher TTC

Heute 21

Gestern 31

Woche 198

Monat 687

Insgesamt 163672

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

In einem mit reichlich Hochkarätern bestücktem Teilnehmerfeld ( 4 x 1. Herren, 4 x 2 . Herren, 1x 3. Herren, 2 x 4. Herren , 1 x 5. Herren , 1 x 6. Herren ) konnte sich Fabi im Finale gegen Sascha durchsetzen.

Am vergangenen Freitag fand unser alljährlicher Gurkenpokal statt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr, als es lediglich 9 Teilnehmer waren, konnten wir dieses Mal immerhin 15 aktive Spieler aus unserem Verein sowie befreundete Spieler wie Janis Hansen oder Lars Hettwer begrüßen.

Die Auslosung ergab interessante Paarungen, die Losreihenfolge wurde nach TTR-Werten aufgestellt. Folgende Gruppen brachte die Auslosung hervor:

Gruppe A: 

Totti Pitti 1:2
Ceddy Fabi 3:0
Marc Klinge 0:3
Peter

Uwe Klose

2:1

Gruppe B:

Gideon Erik 1:2
Marco Jan-Ove 2:1
Janis Claas 3:0
Lars X 0:3

Als Lars' Partner sprang zumeist Pitti ein, großes Lob für den doppelten Einsatz, vielen Dank dafür. So viel Tischtennis hat der leider oft berufsbedingt in Düsseldorf weilende Spieler der vierten Herren vermutlich lange nicht gespielt, ein gutes Training.

Die Gruppenphase brachte demnach folgende Halbfinals hervor: Peter und Uwe Klose trafen auf Janis und Claas, während Ceddy und Fabi sich spannende Paarungen mit Marco und Jan-Ove liefern sollten. Claas und Janis ließen den beiden Oldies garkeine Chance, gewannen beide souverän mit 3-0. Im anderen Halbfinale gewann Fabi gegen Marco ganz knapp im Fünften, während Ceddy Jan-Ove nach ebenfalls hart umkämpften fünf Sätzen zum Sieg gratulieren musste. Das Doppel musste also entscheiden. Hierbei hatten Ceddy und Fabi das nötige Glück auf ihrer Seite und konnten mit 3-1 ins Finale einziehen. 

Im Finale trafen also die ungeschlagenen Teams aus der Gruppenphase aufeinander. Es entwickelten sich wiederum spannende Spiele, Fabi konnte Janis mit 3-1 bezwingen, während Ceddy verdient mit 3-1 gegen Claas verlor. Der Spieler aus der vierten Herren war angeschlagen in das Turnier gestartet, pumpte wie ein Maikäfer, doch all das half ja nichts. Das Doppel musste entscheiden. Und dort waren Fabi und Ceddy dann die besseren Spieler und konnten mit 3-0 gewinnen und sich somit die Gurken sichern. Schweinehund überwunden oder so ähnlich.

Insgesamt war es ein schönes und spannendes Turnier, doch um die Chancengleichheit noch ein bisschen mehr zu gewährleisten und noch spannendere Spiele zu generieren, überlegen wir eine Anpassung des Modus für das kommende Jahr. Der mit dem besten TTR-Wert sollte mit dem mit dem Schlechtesten spielen, der mit dem Zweitbesten mit dem Zweitschlechtesten usw. Dieses Jahr spielten wir das Doppel immer aus, aber ob wir das im kommenden Jahr genauso machen werden, das darf bezweifelt werden. Nur, wenn es wirklich nötig ist. Die beiden Leute, die veranlassten, dass das Doppel immer gespielt wird, mussten übrigens ohnehin jedes Mal das Doppel absolvieren ;-) 

Da im Mai unsere Jahreshauptversammlung coronabedingt ausfallen musste, findet sie jetzt am Freitag, den 28.08.2020 um 19:00 Uhr in der Berkumer Sandkuhle statt.

 

Gurkenpokal 2019 Einladung