Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

July 2024
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Suchen

Besucher TTC

Heute 21

Gestern 31

Woche 198

Monat 687

Insgesamt 163672

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Zum Abschluss der Hinserie waren wir zu Gast in Vöhrum. Beide Auftaktdoppel gingen verloren. Ceddi konnte im Anschluss nicht viel ausrichten gegen Ellers - für ihn war es aber auch das vierte Spiel in 6 Tagen - eindeutig zu viel. Thorsten musste gegen Daschkowski schon einiges auspacken, gewann den fünften dann aber sicher zu 3. Bernd überzeugte dann gegen den guten Deinet und brachte uns auf 2:3 heran. Pitti kämpfte, hat aber noch erheblichen Trainingsrückstand. Hinzu kommt das Gerstenbergs Tobi wieder sehr stark spielt. Was auch uns freut,Ist halt ein lieber und untadeliger Sportsmann. Mittlerweile konnten wir auch Sportkamerad Ralf Klemm in der neuen Vöhrumer Arena begrüssen. Und sein kommen sollte er nicht bereuen , gab es doch jetzt sehr guten Tischtennissport zu sehen. Ceddi kämpfte gegen Klaus und seine müden Knochen. Am Ende zwar vergebens,aber: die beiden spielten den Ballwechsel des Abends. Mehrfach wollten die Zuschauer schon zum Applaus ansetzen, aber immer und immer wieder retteten entweder Klaus oder Ceddi aussichtslose Bälle . Umso kräftiger und verdienter fiel der Applaus dann aus, als  die beiden sich dann doch darauf einigten wer den Punkt macht. Nämlich Klaus , der dann auch gewann. Jetzt gab es das Duell der beiden Spitzenspieler. Normalerweise eine klare Sache für Peter Ellers, hatte Thorsten doch bisher noch nie eine Siegchance gegen Peter. Aber Thorsten hatte einen Plan. Wenn es mit Defence nicht geht ,muss man halt selbst volle Kanne attackieren. Und das funktionierte recht gut . Und es wurde in einem gutklassigen , schnellen Match natürlich der fünfte Satz benötigt. Totti lag zu Halbzeit 5:2 vorne , über 7:5 kippte dann das Spiel in Richtung Peter: 7:10. Aber Totti war komplett im Tunnel, riskierte noch mehr und gewann 12:10. Bestes Spiel von ihm seit Jahren. Das Grinsen in seinem Gesicht verflog mehrere Stunden nicht mehr. Abschliessend holte sich Vöhrum aber unten die nötigen Punkte zum Sieg und feierte beim Griechen die verdiente Herbstmeisterschaft. Und auch wir hatten noch einen schönen Abend bei gutem Essen , Bier und Tralala. Danke an alle die uns unterstützend zur Seite standen: Ulla, und unsere Ersatzspieler Erik, Uwe und Andreas (die übrigens alle Punkten konnten!) . 

Aber natürlich war wieder das komplette Spielformular nötig um uns zu schlagen. Ceddi/Thorsten harmonieren immer besser im Doppel und schlugen Meyer/Klemm sicher. Pitti/Bernd Unterlagen trotz ansprechender Leistung. Auf Totti ist oben derzeit Verlass - Lieblingsgegner Harald Meyer wehrte sich zwar nach Kräften , musste aber das 0:3 dennoch anerkennen. Ceddi fänd gegen Ralf Klemm nie ein wirksames Mittel und unterlag glatt. Alles ausgeglichen soweit. Unten mussten wir dann ein 0:2 einstecken; nichtsdestotrotz spielen Bernd und Pitti gar nicht schlecht , es fehlt manchmal nur ein bisschen Spielglück. Thorsten liess dann gegen Ralf nichts anbrennen und gewann sicher in 4 Sätzen und auch Ceddi punktete und wir glichen wieder aus. Bernd unterlag anschliessend ebenso in 4 knappen Sätzen wie auch erneut Pitti. Dennoch zeigte letzterer seine bisher beste Leistung seit seinem Comeback. Also : Kopf hoch , das wird schon wieder. Ceddi/Thorsten verkürzten auf 5:6 , Bernd/Pitti Unterlagen in 4 Sätzen. 5:7 ist halt immer ein bisserl ärgerlich, aber wir können uns letztlich gar nichts vorwerfen- Einstellung stimmt. Anschliessend gab es noch lecker zu essen und zu trinken für alle- ganz lieben Dank dafür an unsere Gastgeber. Und natürlich Lob und Anerkennung für Ulla , die immer mit uns uns durch dick und dünn geht! Am Samstag geht es noch zum Tabellenführer . Und auch dort werden wir natürlich wieder alles versuchen. Schaut doch mal rum !

Nach dem Erfolg gegen Schmedenstedt, konnten wir unsere gute Form konservieren und auch gegen Dungelbeck einen 7:3 Sieg feiern. Ceddi/Thorsten brachten uns 1:0 In Führung. Hollstamm/Lauschke glichen für Dungelbeck aus. Oben liess Thorsten gegen Lauschke nichts anbrennen, Hollstamm glich wieder aus. Pitti spielte im Grunde nicht schlecht , musste in einem engen Match aber Pleyer zum Sieg gratulieren. Bernd glich anschliessend für uns aus. Ab diesem Zeitpunkt lief es dann auf einmal wie von selbst: Thorsten, Celtic, Pitti und abschliessend Bernd gewannen ihre Spiele und wir konnten 2 weitere Punkte verbuchen. Blieb also noch Zeit , das parallel laufende Spiel der zweiten vs. Stederdorf zu verfolgen. Auch unsere Gäste liessen es sich nicht nehmen noch ein Weilchen länger zu bleiben. Mittwoch geht's schon wieder weiter . Auswärts gegen Ilsede/Solschen wird es mit Sicherheit auch wieder spannend.

 Da die Gäste Ersatzgeschwächt antraten , war klar : Heute muss der erste Sieg her. Und so kam es denn auch. Unten 4:0 ! Unsere Jungs konnten da mal ein bisschen Selbstvertrauen sammeln . Oben solide 2:2 , Doppel 1:1, geht doch. Im Dezember noch 3 weitere Chancen zu Punkten. Alles wird gut. 

Und zur Feier Dieser Erkenntnis haben wir dort auch 2 Punkte geparkt. Doppel 1:2 , oben 2:2 , Unten 1:3 , das war zu wenig um zu gewinnen. Macht aber nix. War trotzdem ein netter Abend, schöne rollende Theke, und duschen mit integriertem Bierschirm hast du halt auch nicht soooo oft! Weitermachen!!