Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

July 2024
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Suchen

Besucher TTC

Heute 16

Gestern 31

Woche 193

Monat 682

Insgesamt 163667

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Gegen den Tabellenvorletzten gab es eine absolut vermeidbare 9 : 7 Niederlage.

Mit Mattes Hasselmann wollten wir eigentlich etwas reißen und waren doch sehr optimistisch.

In den Doppeln taten wir uns schon  richtig schwer ( nur Marc/Mattes konnten gewinnen) und so zog es sich durch das gesamte Match.

Mattes, konnte trotz seines Rabenschwarzentag noch gewinnen, während Marc Lüddecke seinem " Fünfsatzttrauma " treu blieb.2 : 3. In der Mitte zeigte Marc mal wieder seine bestechende Form, während Peter seiner hinterher läuft. 3 : 4. Unten musste nun ein Spiel kommen um uns im Spiel zu halten, aber Ceddy spielte mehr als blass und für den Newcomer, Jakob Wolf aus der 1. Jugend, war das unorthodoxe Spiel seines Gegners noch zu unorthodox. Trotz gutem Spiel unterlag er mit 1 : 3. Somit gingen die Gäste mit 3 : 6 in Front. Jetzt mußte das Obere Paarkreuz uns wieder in Schlagdistanz bringen. Leider konnte Mattes in dieser Hinsicht rein gar nichts für die Mannschaft tun. 3 : 7. Gott sei Dank konnte  Marc Lüddecke seinen Fünfsatzfluch endlich beenden und gewann im Fünften !!!! 4 : 7. Marc , im Moment der " Bringer" verkürzte auf 5 : 7. Peter rehabilierte sich nach seinem schwachen ersten Einzel und wir waren wieder dabei . 6 : 7. Ceddy konnte mit dem Spiel seines Gegners gar nichts anfangen und um selbst etwas zu machen, reichten seine Möglichkeiten heute einfach nicht aus. 6 : 8. Jetzt musste der Youngster seine Nerven im Zaun halten, denn spielerisch war er klar besser. Trotz einiger Emotionen im Spiel blieb Jakob super cool und gewann zum 7 : 8.

Jetzt musste das Schlußdoppel für den Punkt sorgen und Mattes/Marc eigentlich für solche Aufgaben wie geschaffen. Doch heute war es gefühlt drei gegen einen. Unvorstellbare einfache Fehler von Mattes, null Selbstvertrauen , so dass Marc das Doppel bis in den fünften Satz führte. Doch dann war auch sein Akku leer. 

Mit einer super enttäuschenden 7 : 9 Heimniederlage sind wir nun wieder Tabellenvorletzter.