Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

May 2024
M T W T F S S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Suchen

Besucher TTC

Heute 11

Gestern 28

Woche 39

Monat 1102

Insgesamt 160387

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Auch gegen die starken Jungs aus Vechelde gab es ein gerechtes Unentschieden. Ohne Mats , dafür mit einem guten Joris Rühmann wollten Jarne, Yven und Leon die Vechelder knacken ( Leider nur zu dritt und auch mit einem Ergänzungsspieler). Das Doppel Jarne/Yven ging dummerweise klar weg, dafür machten dann Leon und Jarne eine 2 : 1 Führung . Dann gingen drei Spiele am Stück weg, so daß es 2 : 4 stand. Moral und Kampgeist stimmte , denn dann kamen durch Jarne, Yven und Joris wieder drei Spiele für uns.  Im letzten Spiel hatte dann Leon die Aufgabe den Sieg klar zu machen. Gegen einen der talentiertesten Jugendspieler aus dem Kreis Peine, Jasper Rempe, hielt er lange gut mit, mußte sich dann am Ende aber geschlagen geben.

Also mal wieder Unentschieden.

 

Obwohl Mats Söder wieder mit von der Partie war und schon allein für drei Punkte sorgte, reichte es nur zu einem 5 : 5 Unentschieden gegen Ölsburg.

Leon und Joris konnten noch zwei Siege beisteuern, dafür spielte  Jarne  mehr als schlicht. Vielleicht würde die ein oder andere Trainingseinheit helfen. Trotzdem führten die Jungs 5 : 4 und Joris hatte die Möglichkeit zum Sieg. Er spielte richtig gut, führte mit 2 : 0 , doch dann gab es eien Bruch und er unterlag hauchdünn im Fünften mit 11 : 13. Knapper geht es nicht ; und somit müssen wir mit dem Unentschieden zufrieden sein.

 

 

Nach fast 3 Stunden endete das Auswärtsspiel gegen Woltorf 5 : 5 Unentschieden.

Es war wohl nicht das hochkarätigste Spiel in der Kreisliga , aber auf jeden Fall spannend bis zum Schluß.

Im Doppel Jarne Barkawitz/Joris Rühmann gab es dann auch schon den ersten Dämpfer, für den zweiten Nackenschlag sorgte dann Leon Hinrichs der in jedem Satz eine haushohe Führung nicht nach Haus brachte . Auch in seinem zweiten Einzel konnte er trotz einer komfortabele Zweisatzführung nicht gewinnen. Besser machte es Joris Rühmann. Obwohl auch er in jedem Satz hoch führte , machte er es immer wieder spannend , konnte dann aber zwei mal gewinnen. Für Jarne waren es mehr oder weiniger Pflichtaufgaben die er mit drei Siegen auch souverän erfüllte.

Obwohl Mats und Yven fehlten ( beide krank) können die Jungs mit dem Unentschieden einfach nicht zufrieden sein. Das war eindeutig zu wenig.

Gegen die starken Vechelader kamen Mats, Jarne , Yven und Leon zu einem knappen 6 : 4 Erfolg

Mats/Jarne hatten gar keine Probleme und auch Leon/Yven hatten das spiel lange Zeit locker im Griff, machten dummerweise viel zu viel einfache Fehler und es stand 1 : 1. Mats machte dann kurzen Prozess und auch Jarne spielte zwar nicht das beste Tischtennis , aber taktisch super schlau und so hatten wir eine 3 : 1 Führung. Yven und Leon gaben dann beide ihre Spiele ab, so dass es wieder 3 : 3 stand. Mats war klar und auch Jarne überraschte mit seinem zweiten Sieg zum

5 : 3 . Leon war chancenlos , so mußte es halt der Jüngste richten ; und Yven machte das richtig gut. Nicht nur tischtennismäßig sondern er hatte auch seine Nerven voll im Griff und bescherte uns im " Vierten" den 6 : 4 Auswärtssieg. 

Gegen die Zweitvertretung aus Vechelade gab es einen auch in der Höhe verdienten 6 : 1 Auswärtssieg.

Mats Söder, Jarne Barkawitz ( 2 x ) , Yven Gaul und Leon Hinrichs waren den Gastgebern in allen Belangen überlegen, nur Yven musste eine knappe Fünfsatzniederlage einstecken.

Das war ein Pflichtsieg mehr aber auch nicht, denn die richtig schweren Gegner kommen erst.