Anmeldung

Redakteure

JEvents Calendar

July 2024
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Suchen

Besucher TTC

Heute 21

Gestern 31

Woche 198

Monat 687

Insgesamt 163672

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Im Derby gegen Ölsburg mußte ein Sieg her um im Abstiegskampf Luft nach oben zu bekommen.

Unter dieser Prämisse gingen die Jungs auch das Spiel an. Die Gäste aus Ölsburg konnten zu keiner Zeit des Matches auch nur ansatzweise gegen unsere Spielstärke dagegen halten.

Nach den Doppeln lagen wir mit 2 :1 in Front, nach den beiden , Sascha entlegte seine Aufgabe im Schnelldurchgang, Lasse hatte den zweitbesten Spieler der Liga auf der Kelle,  musste sich aber knapp geschlagen geben. Dann ging es für die Ölsburger einfach zu schnell. Asche,Fabi, Marvin und Marco brachten uns mit 6 : 2 in Front. Als dann auch noch Sascha nach einem klasse Spiel gegen Carsten Rook und auch Lasse gegen Herrn Pätz gewann war das Derby erledigt.

9 : 2 und zwei wichtige Punkte im Sack.

Das Spiel am Sonntag gegen Lichtenberg sollte da schon eine andere Nummer werden.

Und es fing auch gleich etwas kurios an.Benny musste im Doppel passen, da er erst nach einer mühevollen Weck und Abholaktion im Einzel am Start war, so dass Ceddy ( eigentlich Zuschauer )zu seinem ersten BOL Einsatz kam. Irgendwie lähmte wohl die Aktion die komplette Mannschaft und wir lagen ruck zuck mit 5 : 1 hinten. Einzig Sascha der die Ruhe behielt und punktete.Als Benny so langsam wieder zum Leben erwachte schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen.Fabi, ein super starker Marvin und natürlich wieder einmal Marco brachten uns auf 5 : 4 heran. Sascha mußte eine Niederlage einstecken, aber dafür revanchierte sich Benne mit einem super wichtigen Sieg zum 6 : 5 für die Gäste. Aber auch der sonst so bärenstarke Youngster hätte an diesem Sonntag Vormittag im Bett bleiben sollen. 7 : 5 für die Gäste. Die Mannschaft zeigte super Moral und gab das Match noch lange nicht verloren. Fabi und vor allem das phantastische unter Paarkreuz , Marvin und Marco machten aus einem 7 : 5 Rückstand eine 8 : 7 Führung ; und jetztb kam das i Tüpfelchen unter einen fast gebrauchten Sonntag, den das Abschlussdoppel Sascha/Fabi holten den viel umjubelten 9 ten Punkt.

Ende gut alles gut  , super Moral und mit 12 : 6 Punkten kann beruhigt in die Weihnachtsferien gehen.